Charly Rabanser / Martin Gasselsberger

Charly Rabanser – Stimme (Carlo Tomaso Bernhardi)
(Christoph Auer – Wirt)
Martin Gasselsberger – Musik

Charly Rabanser hat den Großteil seines Lebens im Dienste der Kultur verbringen dürfen. Beginnend mit einem gejodelten ersten Lebensschrei im Kreissaal im Badgasteiner Krankenhaus, über erste darstellerische Schritte im Kindergarten in Salzburg, Schuljahre rettende Auftritte bei Schikursen, hat er nach etwas mehr als eineinhalb Jahrzehnten Lehrertätigkeit in der Hauptschule Neukirchen kulturelles Werken zu seinem Lebensmittelpunkt gemacht. Aus der Theatergruppe Neukirchen heraus generierte er mit ein paar Unentwegten den Kulturverein m2-kulturexpress, mit dem Ziel vielfältige Kultur in ein enges Tal zu bringen. Nach vierzig Jahren leitet er noch immer diese Institution. Durch die Kulturarbeit lernte er zahlreiche Menschen kennen, die ihr Leben auch dem Schönen, dem Aufzeigenden, der Muse verschrieben hatten, und so ergab es sich, dass er nicht nur im beschaulichen Neukirchen spielte, inszenierte, veranstaltete, sondern auch andernorts engagiert wurde. Salzburg kann hier erwähnt werden, da war doch irgendwas mit „Adventsingen“, oder Wien, Stockerau, Neumarkt, Lofer, Saalfelden, Maishofen…..also zum Teil noch unbekannte Peripherien von möglicherweise zukünftigen Weltstädten. Hin und wieder schaut er auch aus dem Fernseher oder huscht über die Leinwand. Zusammenfassend kann man behaupten: kulturell umtriebig war er Zeit seines Lebens, umtriebig will er bleiben. Sein Ziel ist und bleibt: Herzensbildung